Serving the children of the world

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

    Freezone Mannheim

    800,- € haben wir, der Kiwanis-Club Mannheim-Ludwigshafen, mit unserem Weihnachtsstand 2014 erwirtschaftet. Dieser Betrag wurde nun von Präsident Ralf Busch und Christof Pfau an die „FREEZONE“ persönlich überreicht. Bei einem Gespräch mit der Leitung, Frau Andrea Schulz und Herr Markus Unterländer, und einem Rundgang durch die Räume wurden wir mit dieser Institution vertraut gemacht. 

     

    FREEZONE wurde 1997 als "Freier Träger" in Mannheim gegründet. Das Ziel ist es, Jugendliche (12 – 25 Jahre), die ihren Lebensmittelpunkt ganz oder teilweise auf die Straße verlegt haben, zu betreuen. Das Angebot für diese Zielgruppe ist vielfältig: Sie können vor Ort kostenlos essen, Wäsche waschen, duschen, ausruhen, relaxen, Beratungsgespräche mit den fachlich geschulten Mitarbeitern führen und vieles mehr. 

     


    Eine besondere Einrichtung ist die "Straßenschule" (seit 2010). Hier kann auf freiwilliger Basis abends der Hauptschulabschluss oder der Realschulabschluss nachgeholt werden, sogar das Abitur ist möglich, was auch schon genutzt wurde. 

    Ein weiteres Highlight von FREEZONE ist das "StreetNight"-Angebot. Hier können bis zu 6 junge Erwachsene über einen längeren Zeitraum wohnen und übernachten, die nicht in die elterliche Wohnung zurück können oder wollen. Die Eingliederung z. B. in eine geregelte Arbeit ist dadurch erst möglich. 

     

    Zusammengefasst: es ist wirklich beeindruckend was hier von FREEZONE geleistet wird. Unsere Spende ist dort jedenfalls sehr gut angekommen und natürlich auch hoch willkommen. Mein Vorschlag: wir sollten dieses Projekt auch weiterhin unterstützen, denn Geld ist bei FREEZONE richtig knapp und aus unserer Sicht sehr gut angelegt. 

     

    (Informationen und Bilder von Christof Pfau)